Ausstellerbewerbung

Du möchtest Teil des Harajuku-Days werden? Dann bewirb Dich jetzt für den letzten Harajuku-Day am 4. November 2017!

Ausstellerinformationen als PDF-Download (~150 KB)

Wenn Du Dich bewerben willst, dann schick uns eine Email an harajukudaycologne (at) googlemail.com mit dem Betreff „Ausstellerbewerbung [DEIN SHOPNAME] und folgenden Informationen:

• Das Codewort lautet (in der PDF zu finden ^.~):
• Ich bin Zeichner, Händler für Fashion/Accessoires, Cosplayer/Crafter oder gewerblicher Händler etc.:
• Vor- und Nachname:
• Shop-/Ausstellername:
• Internetauftritt (Facebook, Animexx, DeviantArt, Homepage etc.) :
• Standgröße (maximale Größe in der PDF beachten):
• Beschreibung meines Angebots (max. 100 Wörter, wird als Werbung für unsere Besucher auf Facebook gepostet):
• VIP-Pass-Angebot:
• Optional: Ich teile mir den Stand mit (bitte Namen und Shopnamen angeben):

• Ich hänge meiner Email noch mein Logo und ein Werbe-Foto für Facebook an!

Wir freuen uns auf alle Bewerbungen :3

WICHTIG: Sollte sich der Stand geteilt werden, müssen sich alle Aussteller separat anmelden und angeben, mit wem sie sich den Stand teilen.
Wenn Du Dich für den Harajuku-Day bewirbst, akzeptierst Du die Hinweise und Regeln.
Wir werden bis Samstag, 30. September um Mitternacht Bewerbungen entgegen nehmen. Am 31. September werden wir dann die Liste der angenommenen Aussteller veröffentlichen und per Email zusenden. Lass Dich von dem Wort „Bewerbung“ nicht abschrecken! Wir wollen damit nur sicherstellen, dass ausschließlich Original- und Lizenzware auf dem Harajuku-Day verkauft wird und wir ein vielfältiges und passendes Angebot für unsere Besucher bieten können.

 

Solltest Du noch irgendwelche Fragen haben, melde Dich entweder per privater Nachricht an unsere Facebook-Seite  oder schreib uns eine Email an harajukudaycologne [at] gmail.com . Wir melden uns schellstmöglich!

Hinweise zum Datenschutz: Deine Daten werden nur für den Harajuku-Day genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden vorübergehend im Google-Dienst „Drive“ und Slack gespeichert, sind jedoch nicht öffentlich zugänglich. Nach dem Harajuku-Day werden die Daten in gedruckter Form archiviert und vom Google-Dienst „Drive“ und Slack gelöscht.